Navigation überspringenSitemap anzeigen
Tattoo Studio Paint Temptation - Logo

Piercing stechen lassen
bei Paint Temptation in Uelzen

Du möchtest dir ein neues Piercing stechen lassen? Dann besuche unser professionelles Piercing- und Tattoostudio mitten im Zentrum von Uelzen. In Sachen Körperkunst bist du bei Paint Temptation in den besten Händen!

Egal, ob Septum-, Bauchnabel-, Brustwarzen-, Lippen- oder Intimpiercing – bei uns ist fast alles möglich. Sicher finden wir die passende Stelle für deinen neuen Körperschmuck. In unserem Studio bieten wir dir:

  • Stechen von Piercings aller Art
  • Nachsorge von Piercings
  • kostenlose Beratung

Pflegetipps für dein neues Piercing gehören zu unserem Job und sind eine absolute Selbstverständlichkeit für uns. Wir freuen uns darauf, dich bei Paint Temptation in Uelzen begrüßen und dir alle deine Fragen rund um das Stechen deines neuen Körperschmucks beantworten zu dürfen!

Paint Temptation - Piercing
Paint Temptation - Piercing

Was muss ich nach dem Stechen des Piercings beachten?

Allgemeine Pflegehinweise für alle Piercings:

  • Achte auf Sauberkeit im gepiercten Bereich.
  • Ein frisches Piercing darf nicht mit ungewaschenen Fingern berührt werden.
  • Den Piercingschmuck nicht drehen, ziehen, hin und her schieben etc.
  • Der Schmuck muss während der gesamten Heilungsphase ununterbrochen getragen werden.

Während der ersten drei bis vier Tage sollte auf Alkohol und acetylsalicylsäurehaltige Arzneien (z. B. Aspirin oder ASS Ratiopharm) verzichtet werden. Mindestens sechs Wochen kein Besuch von Saunen, Schwimmbädern, Solarien und Badeseen. Auch von Wannenbädern raten wir ab. Direkter Druck auf das Piercing, z. B. durch BH, Gürtel, zu enge Kleidung o. ä., sollte vermieden werden.

Falls unerwartete Symptome auftreten, wie beispielsweise eine starke Schwellung oder eine Entzündung, suche bitte umgehend unser Studio auf. Dasselbe gilt auch bei zu kurzem Schmuck. Nach zwei Wochen komme bitte noch einmal zur Nachkontrolle zu uns. Der erste Schmuckwechsel ist frühestens zehn bis zwölf Wochen nach dem Stechen möglich. Da heißt es, Geduld haben!

Bitte beachte, dass sich Stress, Hektik und schlechte Ernährung negativ auf die Wundheilung auswirken können. Drogen und übermäßiger Alkoholkonsum sollten während der Heilungsphase vermieden werden. Auch ein verheiltes Piercing kann sich ohne Schmuck innerhalb weniger Stunden schließen, deshalb solltest du den Schmuck ständig tragen.

Pflegehinweise für ein Oberflächenpiercing

Wasche zweimal täglich das Piercing mit milder, pH-hautneutraler Waschlotion (z. B. Palmolive antibakteriell, Eubos, pH Eucerin, Sebamed, Wofacutan). Verkrustungen einweichen und vorsichtig entfernen. Eventuell mit einem sauberen Handtuch trocken tupfen. Nach dem Waschen solltest du das Piercing mit H2Ocean Piercing Aftercare Spray benetzen.

Um die Wundheilung zu begünstigen, empfiehlt sich das Einweichen mit Kochsalzlösung. Die Kochsalzlösung kannst du ganz einfach selbst herstellen. Mische dafür 200 ml Wasser und 1/4 Teelöffel (1,8 g) handelsübliches jod- und fluoridfreies Salz in einem sauberen Gefäß. Tipp: Eine Erwärmung des Wassers erleichtert das Auflösen. Stülpe anschließend das Gefäß mit der Kochsalzlösung über das Piercing und lasse die Lösung drei bis fünf Minuten einwirken. Danach sorgfältig mit klarem Wasser abspülen. Falls die Lösung in der Wunde brennt, stimmt das Mischungsverhältnis nicht ganz.

Paint Temptation - Piercing

Pflegehinweise für Lippen- und Zungenpiercings

Paint Temptation - Piercing Ein frisches Piercing benötigt Ruhe, um zu heilen. Vermeide es deshalb, das Lippen- oder Zungenpiercing mit ungewaschenen Fingern zu berühren, daran herumzuspielen, es gegen die Zähne zu schlagen oder darauf herumzukauen.

Pflege für die nächsten zehn bis vierzehn Tage (Lippenpiercing) bzw. die nächsten vier bis acht Tage (Zungenpiercing):

Verwende nach dem Essen (höchstens fünfmal täglich) eine handelsübliche, antibakterielle Mundspüllösung (z. B. Lysterine oder Hexetedine). Zusätzlich kannst du bei Bedarf, z. B. nach dem Rauchen, mit kaltem Kamillentee spülen.

Paint Temptation - Piercing Wasche zweimal am Tag das Piercing mit milder, pH-hautneutraler Waschlotion (z. B. Palmolive antibakteriell, Eubos, pH Eucerin, Sebamed, Wofacutan). Verkrustungen einweichen und vorsichtig entfernen. Eventuell mit einem sauberen Handtuch trocken tupfen. Den Piercingschmuck gründlich mit Octenisept einsprühen und bei Bedarf mit einem Wattestäbchen reinigen.

Ernährungseinschränkungen für die nächsten acht bis zehn Tage (Lippenpiercing) bzw. die nächsten vier bis acht Tage (Zungenpiercing):

  • keine Fruchtsäuren (z. B. Obst, Fruchtsäfte)
  • keine stark zuckerhaltigen Lebensmittel (z. B. Limonade)
  • keine „splitternden" Lebensmittel (z. B. Chips, Cracker, Nüsse etc.)

Unterlasse zudem orale Kontakte jeder Art. Das Rauchen solltest du während der Heilungsphase soweit wie möglich reduzieren. Am Tag des Stechens solltest du komplett darauf verzichten. Da Zahnbürsten eine Brutstätte für Keime darstellen, solltest du eine neue Zahnbürste verwenden.

Um der Schwellung entgegenzuwirken, kannst du die Piercingstelle mit kaltem Wasser oder kaltem Kamillentee kühlen. Nächtliches Hochlagern des Kopfes durch ein oder zwei zusätzliche Kopfkissen kann die morgendliche Schwellung reduzieren. Ein Anschwellen der Lymphknoten, eine belegte Zunge und Druckstellen am Gaumen sind bei einem Zungenpiercing als normale Symptome zu betrachten.

Pflegehinweise für ein Intimpiercing

Wasche dein neues Intimpiercing zweimal täglich mit milder, pH-hautneutraler Waschlotion (z. B. Palmolive antibakteriell, Eubos, pH Eucerin, Sebamed oder Wofacutan). Weiche Verkrustungen ein und entferne sie vorsichtig. Sprühe den Piercingschmuck gründlich mit Octenisept ein und reinige ihn bei Bedarf mit einem Wattestäbchen.

Zusätzlich kannst du die gepiercte Stelle bei Bedarf, z. B. nach dem Toilettengang, mit einer Tasse lauwarmem Wasser (versetzt mit wenigen Tropfen Kamillosan bzw. Kamillan) abspülen.

Da Urin eine heilungsfördernde Wirkung hat, sollte bei Piercings, die mit Urin in Kontakt kommen (z. B. Prinz Albert, Apatravia, innere Schamlippen), viel getrunken werden. Auf Alkohol- und Kaffeegenuss solltest du verzichten.

In den ersten vier Wochen ist der Geschlechtsverkehr zu unterlassen. In den folgenden vier Wochen sollte (auch in monogamen Beziehungen) ein Kondom verwendet werden. Wenn es wehtut, dann höre auf.

Tattoo Studio Paint Temptation - Logo
Zum Seitenanfang